"ein hocker für piet" 2002

 

 

    

 

Textfeld: somfai: ein hocker für piet 2002,  43 x 33 x 33 cm
unterbau aus zypressenbaumstamm, wie gewachsen, ausgehöhlt, gebrannt, gewachst
sitzplatte aus 30 mm multiplex, mit acryllack bemalt

der hocker kann bei der galerie conny van kasteel, noorderstraat 4, NL-1931 EV egmond aan zee erworben werden / € 4.000,-
 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld: Kunst oder Design?

Die Galerie Conny van Kasteel hat in Zusammenarbeit mit dem Mondrianhaus Amersfoort /NL ein Projekt ins Leben gerufen, wo 37 international geladene Künstler Tische, Stühle und Hocker gestaltet haben. Die Arbeiten wurden inzwischen in mehreren Ländern, in verschiedenen Museen und Galerien gezeigt.
Das Projekt hat Somfai die Möglichkeit geboten, über den grundsätzlichen Unterschied zwischen Kunst und Design nachzudenken. Er hat darüber und über das Anfertigen des Hockers einen Katalog mit reichhaltigem Bild- und Textmaterial erstellt, in 50 numerierten und handsignierten Exemplaren. Es können noch einige Exemplare erworben werden. 
Näheres über Erwerbsmöglichkeit können Sie hier erfahren.
.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


    impression hollandaise, 2002

 

  

 

Textfeld: Bei der Ablieferung des ersten Hockers am 22. April 2002 blühten überall um Alkmar in Holland die Blumenfelder. Ein faszinierendes Farberlebnis! Die ganze Landschaft ist mit leuchtenden Farbstreifen übersät. Diese Vielfalt an Vitalität und Farben, die Teil der Natur sind, aber doch von Menschenhand geschaffen wurden, inspirierten Somfai, einen zweiten Hocker zu gestalten. Näheres darüber ist im o.a. Katalog zu erfahren.
 

 

 

 

 

 

 


                  zurück