Textfeld: Die sechs Gänge

Somfai fand bei seiner intensiven Auseinandersetzung mit den Werken von Karl Schmidt-Rottluff  in den Details zahl-reiche Vorwegnahmen späterer Kunstrichtungen. Diese überraschenden Entdeckungen motivierten ihn, die ausgewählten Zitate in diesem Zusammenhang zu thematisieren. Es drängten sich Vergleiche mit Informel, Action Painting, Pop Art auf, welche Kunstformen auch ihn in früheren Jahren beschäftigt hatten. Es gelang ihm dabei eine Art Aufarbeitung eigener künstlerischer Vergangenheit, eingebunden in seine aktuelle Formensprache der Konkreten Malerei.
In Schmidt-Rottluffs Bildern der Jahre 1947-56 fand Somfai formale Verwandtschaft zur Pop Art. Thematisch verwendet Rottluff ebenfalls triviale Gegenstände, die er plakativ-ornamental hervorhebt, ähnlich wie es in der Pop Art anzutreffen ist. Im Erdgeschoß Gang 1 und 2 thematisiert Somfai die verwendeten Zitate in dieser Richtung.
Im 1.Obergeschoß Gang 3 verwendet Somfai ein Rottluff-Zitat mit Hinweis auf Gestisch-Abstrakt, und baut es in eine Konkrete Komposition ein.  -  Im Gang 4 verweist er auf Abstrakte Figurationen.
Im 2. Obergeschoß Gang 5 präsentiert er Expressionismus pur mit dem Ausschnittzitat Deichdurchbruch.     -  Im Gang 6 stellt Somfai Bezug zum Informel her.
Somfai hat damit eine vielfältige kunsthistorische Palette entfaltet, die hier im Gymnasium ihre Berechtigung findet.

Schulgebäude  I   Vestibül  I  Gänge  I  Treppenhaus